bar_chart
Menü
bar_chart Laddar...
open_in_new
language Deutsch keyboard_arrow_down
Sprache ändern
1 February, 2024

Eurobattery Minerals beschließt gezielte Ausgabe von Anteilen an Zeichner in Verbindung mit abgeschlossener Bezugsrechtsemission und gezielte Ausgabe von Wandelanleihen in Höhe von SEK 5,0 Mio.

Der Aufsichtsrat von Eurobattery Minerals AB (Nordic Growth Market: BAT und Börse Stuttgart: EBM; kurz: „Eurobattery“ oder die „Gesellschaft“) hat heute mit Genehmigung der außerordentlichen Hauptversammlung vom 27. Dezember 2023 eine gezielte Emission von 4.980.152 Anteilen an Zeichner beschlossen, die im Rahmen der vom Aufsichtsrat am 22. November 2023 beschlossenen Bezugsrechtsemission von Anteilen (die „Bezugsrechtsemission“) Zeichnungsverpflichtungen eingegangen sind und die sich dafür entschieden haben, eine Zeichnungsvergütung in Form von neuen Anteilen an Eurobattery zu erhalten (die „Kompensationsemission“). Der Zeichnungspreis der Kompensationsemission entspricht dem Zeichnungspreis der Bezugsrechtsemission, d. h. SEK 0,80 pro Anteil (was SEK 0,40 pro Aktie entspricht, die Optionsscheine sind kostenlos erhältlich). Ein (1) Anteil besteht aus zwei (2) neuen Aktien, einem (1) Optionsschein der Serie TO4 und einem (1) Optionsschein der Serie TO5. Die Zahlung erfolgt durch Verrechnung von Forderungen. Der Aufsichtsrat von Eurobattery hat außerdem mit Genehmigung der außerordentlichen Hauptversammlung vom 27. Dezember 2023 beschlossen, eine gezielte Emission von Wandelanleihen (die „Wandelanleiheemission“) mit einem Gesamtnennwert von SEK 5,0 Mio. (die „Wandelanleihen“) an Formue Nord Fokus A/S durchzuführen, entsprechend der in einer Pressemitteilung vom 22. November 2023 mitgeteilten Absicht. Die Gegenleistung für die Wandelanleiheemission wird durch Verrechnung mit der Forderung der Formue Nord Fokus A/S aus der früheren Wandelschuldverschreibung der Serie 2022/2023 der Gesellschaft erbracht.

Bedingungen für die Kompensationsemission

Im Zusammenhang mit der Bezugsrechtsemission wurde mitgeteilt, dass die Bezugsrechtsemission durch Zeichnungsverpflichtungen in Höhe von insgesamt ca. SEK 20,4 Mio. gedeckt ist. Gemäß den Zeichnungsvereinbarungen gehen die Zeichnungsverpflichtungen einher mit einem Anspruch auf eine Zeichnungsvergütung in Höhe von fünfzehn (15) Prozent des gezeichneten Betrags in bar oder zwanzig (20) Prozent des gezeichneten Betrags in Anteilen. Mehrere Zeichner haben sich dafür entschieden, ihre Vergütung in Form von Anteilen an der Gesellschaft zu erhalten. Aus diesem Grund hat der Aufsichtsrat von Eurobattery heute eine gezielte Kompensationsemission von insgesamt 4.980.152 Anteilen, die etwa SEK 4,0 Mio. entsprechen, an diese Zeichner beschlossen.

Der Zeichnungspreis der Kompensationsemission entspricht dem Zeichnungspreis der Bezugsrechtsemission und wurde durch Verhandlungen zwischen den Zeichnern und der Gesellschaft, in Absprache mit Beratern und durch Analyse verschiedener Marktfaktoren festgelegt. Der Aufsichtsrat ist daher der Ansicht, dass der Zeichnungspreis unter Berücksichtigung der aktuellen Marktbedingungen marktgerecht ist.

Grund für die Abweichung vom Vorkaufsrecht der Aktionäre ist die Erfüllung der Verpflichtungen der Gesellschaft gegenüber den Zeichnern aufgrund der abgeschlossenen Zeichnungsvereinbarungen. Die Zahlung im Rahmen der Kompensationsemission erfolgt durch Verrechnung des Anspruchs der Zeichner auf die Zeichnungsvergütung.

Durch die Kompensationsemission wird sich die Anzahl der Aktien von Eurobattery um 9.960.304 von 93.171.534 auf 103.131.838 erhöhen. Das Grundkapital erhöht sich dadurch um SEK 3.984.121,60 von SEK 37.268.613,60 auf SEK 41.252.735,20. Die Kompensationsemission hat somit einen Verwässerungseffekt auf die Aktie der Gesellschaft von ca. 9,7 Prozent zur Folge.

Durch die Kompensationsemission werden 4.980.152 Optionsscheine der Serie TO4 und 4.980.152 Optionsscheine der Serie TO5 ausgegeben. Wenn alle ausstehenden Optionsscheine der Serien TO4 und TO5, einschließlich der im Rahmen der Bezugsrechtsemission ausgegebenen Optionsscheine, für die Zeichnung neuer Aktien der Gesellschaft eingelöst werden, wird sich die Anzahl der Aktien um zusätzliche 66.537.780 Aktien erhöhen, was zu einer erhöhten Verwässerung von etwa 39,2 Prozent führt, von denen maximal etwa 5,9 Prozent auf die im Rahmen der Kompensationsemission ausgegebenen Optionsscheine entfallen.

Alle Anteile der Kompensationsemission wurden gezeichnet und den Zeichnern zugeteilt, die sich dafür entschieden haben, die Zeichnungsentschädigung in Form von Anteilen zu erhalten.

Bedingungen für die Wandelanleiheemission

Die Gesellschaft hat ausstehende Schulden aus einer Wandelschuldverschreibung mit einem Nennwert von SEK 10,0 Mio., die aufgrund eines Beschlusses der außerordentlichen Hauptversammlung vom 30. November 2022 an die Formue Nord Fokus A/S ausgegeben wurde und die den Inhaber zur Umwandlung von bis zu 2.500.000 neuen Aktien der Gesellschaft zu einem Wandlungspreis von SEK 4,00 pro Aktie berechtigt. In Verbindung mit der Bezugsrechtsemission hat sich die Gesellschaft verpflichtet, die gesamten ausstehenden Schulden einschließlich Zinsen zurückzuzahlen, wovon ca. SEK 6,6 Mio. in bar gezahlt werden und der verbleibende Betrag mit den Wandelanleihen der Wandelanleiheemission verrechnet wird.

Die Bedingungen der Wandelanleiheemission, einschließlich des Wandlungspreises, wurden in Verhandlungen mit der Formue Nord Fokus A/S zu marktüblichen Bedingungen festgelegt und werden vom Aufsichtsrat als marktgerecht angesehen. Die wichtigsten Bedingungen für die Wandelanleiheemission sind nachstehend aufgeführt:

  • 5.000.000 Wandelanleihen mit einem Gesamtnennwert von SEK 5,0 Mio., die das Recht auf Umwandlung in 10.416.666 neue Aktien bis zum 9. August 2025 zu einem Wandlungspreis von SEK 0,48 beinhalten.
  • Mindestumwandlungsbetrag von SEK 1,0 Mio. pro Anlass.
  • Soweit die Umwandlung nicht erfolgt ist, muss das Darlehen spätestens am 9. August 2025 vollständig zurückgezahlt werden.
  • Die Wandelanleihen werden mit einem Jahreszins von 12 Prozent plus STIBOR 3M verzinst, der vierteljährlich und am letzten Fälligkeitstag zu zahlen ist.
  • Bei vollständiger Umwandlung der Wandelanleihen wird sich die Anzahl der Aktien um 10.416.666 Aktien erhöhen, was für die bestehenden Aktionäre eine maximale Verwässerung von etwa 10,1 bedeutet.
  • Der gesamte Zeichnungspreis für die Wandelanleihen beläuft sich auf 95 Prozent des Gesamtnennwerts. Die Zahlung erfolgt durch Verrechnung mit der Forderung der Formue Nord Fokus A/S aus der früheren Wandelschuldverschreibung.
  • Falls die Gesellschaft eine gezielte Emission von Aktien durchführt, hat der Inhaber des Wandeldarlehens das Recht, während eines Zeitraums von 10 Tagen das gesamte Wandeldarlehen zu einem Wandlungspreis umzuwandeln, der dem Emissionspreis bei der gezielten Emission entspricht.

Die Formue Nord Fokus A/S hat alle Wandelanleihen der Wandelanleiheemission gezeichnet und zugeteilt bekommen.

Grund für die Abweichung vom Vorkaufsrecht der Aktionäre ist eine Vereinbarung mit der Formue Nord Fokus A/S über eine liquiditätsschonende Rückzahlung der ausstehenden Schulden aus der früheren Wandelschuldverschreibung. Der Aufsichtsrat hat die Möglichkeit in Betracht gezogen, die Rückzahlung der ausstehenden Schulden durch eine größere Emission von Aktien als die Bezugsrechtsemission oder durch eine Bezugsrechtsemission von Wandelanleihen zu finanzieren, ist jedoch zu der Einschätzung gelangt, dass eine solche Bezugsrechtsemission wahrscheinlich nicht vollständig gezeichnet würde. Die Übernahme einer solchen Bezugsrechtsemission wäre für die Gesellschaft mit hohen Kosten verbunden. Der Aufsichtsrat kommt daher zu der Gesamteinschätzung, dass die Wandelanleiheemission die effizienteste Finanzierung der Rückzahlung der ausstehenden Schulden an die Formue Nord Fokus A/S darstellt und für die Gesellschaft und ihre Aktionäre von Vorteil ist.

Der Zeichnungspreis für die Wandelanleihen wurde im Rahmen von Verhandlungen mit der Formue Nord Fokus A/S zu marktüblichen Bedingungen, in Absprache mit Beratern und durch die Analyse verschiedener Marktfaktoren festgelegt und wird vom Aufsichtsrat – angesichts der Vereinbarung – als marktgerecht angesehen.

Melden Sie sich an wie 1400+ Abonnenten und bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter

Erhalten Sie Pressemitteilungen und eine monatliche Zusammenfassung in Ihren Posteingang.

Aktueller Stand der Einreichung des Antrags auf Umweltgenehmigung für finnisches Bergbauprojekt

Pressemitteilung lesen arrow_forward

Pressekontakt

Bei Fragen zu Nachrichten und Medien, senden Sie uns bitte eine E-Mail an press@eurobatteryminerals.com